Handy Wetten steigern William Hill Einkünfte

Die Einkünfte des ersten Quartals von William Hill wurden positiv durch die Handy Wetten beeinflusst. Die Handy Aktivitäten sorgten für eine 21% Steigerung der Gesamteinkünfte der Online Nettoeinkünfte.

Die Einkünfte des ersten Quartals von William Hill wurden positiv durch die Handy Wetten beeinflusst. Die Handy Aktivitäten sorgten für eine 21% Steigerung der Gesamteinkünfte der Online Nettoeinkünfte.

Manche Jahre fangen einfach gut an und William Hill kann sich in diesem Sinne wirklich nicht beklagen. Die Finanzergebnisse des ersten Quartals wurden positiv von den Aktivitäten der Handy Wetten beeinflusst. Die Gesamteinkünfte der Online Nettoeinkünfte stiegen insgesamt um 21%.

Bei den beiden Pferderennen, dem Cheltenham Festival und dem Grand National stürzten sich die Kunden von William Hill auf die App, die am Grand National Day 45.000 heruntergeladen wurde und während dem Cheltenham Rennen sogar über 50.000 Mal.

Die durchschnittlich gesetzten Beträge stiegen im Vergleich zu den Wetten in den Wettbüros ebenfalls an. Die beiden Rennen hatten eindeutig einen großen Einfluss auf die Einkünfte des ersten Quartals von William Hill.

Die Gruppe veröffentlichte, dass Cheltenham kein gutes Jahr gewesen sei und dass die in den Wettbüros gesetzten Beträge im Vergleich zum Vorjahr um 4% gesunken seien. Dies kann wohl auf das schlechte Wetter zurückgeführt werden, denn andere Buchmacher berichten ähnliche Vorkommnisse.

Andererseits bedeutete der Gewinner des Grand National Auroras Encore gute Neuigkeiten. Er hatte die Quoten 66-1. Die schlechteren Ergebnisse von Cheltenham wurden durch Auroras Encore mehr als ausgeglichen, denn dieser Gewinn überholte den Rekordgewinn aus dem Jahre 2009 als Mon Mome bei der Quote von 100-1 gewonnen hatte. Darüber hinaus stellten beide Rennen eine große Attraktion für Handy-Zocker dar.

Darüber hinaus unternimmt William Hill große Schritte sowohl auf dem britischen als auch dem internationalen Markt und befindet sich auf dem Weg den Joint Venture Partner, Playtech für 424 Millionen Pfund auszukaufen. Eine ähnliche Summe wurde auch für die australischen Interessen von Sportingbet ausgegeben.

Der Geschäftsführer Ralph Topping sieht einen erfolgreichen Start in 2013. Darüber hinaus sei der Markanteil am britischen Markt in den letzten vier Jahren von 10% auf 15% gestiegen.

Recommended
Advertise
© 2022 olg online casino games All rights reserved.